Norra Hamnen Marina Helsingborg

56° 4,85' N / 12° 68,3' E

Liegeplätze: 300

Norra Hamnen Marina (übersetzt Nordhafen), westlich vom Stadtzentrum gelegen, ist sowohl Hafen, als auch ein Wohngebiet in Helsingborg. Die Marina wurde vom Ingenieur John Dunker geplant und 1891 durch König Oscar II eingeweiht. Norra Hamnen Marina gehört zu Schwedens am besten gelegenen und gut organisierten Stadthäfen. 2005 wurde die Marina mit dem Preis "goldener Hafen des Jahres" ausgezeichnet. Nördlich vom Fährhafen Helsingborg gelegen, ist die Marina einfach zu finden. Bei der Einfahrt in den Hafen sehen die Gäste auf der Steuerbordseite sechs schwimmende Anleger, die nach dem rot/grün System gekennzeichnet sind. Die Liegeplätze reichen von 2,5 - 4,3 m Breite und einem maximalen Gewicht von 8 Tonnen. Die östliche Kaimauer ist vorwiegend für Gastlieger vorgesehen und ist für alle Bootsgrößen geeignet. Im Hafen besteht ein durchgehender Tiefgang von 4 m.

 

Service vor Ort:

  • Kranservice
  • Diesel- und Benzintankstelle
  • Strom- und Wasseranschluss an den Stegen
  • Mastkran
  • Abwasserentsorgung
  • Waschmaschine und Trockner
  • Caf, Restaurants
  • Sauna, Geldautomat, W-LAN
  • Supermark
  • Stadtbus (200m)

Service im Hafen:

  • Hafenmeisterei
  • Lift-/Krananlage
  • Sanitäranlagen
  • Fäkalienentsorgung

Karte